js_loader

Miele-Waschmaschine geht nicht mehr an – das können Sie tun

Ein Kleidungsstück wird dringend gebraucht, die Großwäsche steht an. Doch plötzlich spielt Ihre Miele-Waschmaschine verrückt. Sie startet nicht mehr. Ein paar der häufigsten Fehler können Sie selber suchen und kontrollieren. Oftmals empfiehlt es sich aber, den Fachmann zu beauftragen, nur er stellt sicher, dass die Miele-Waschmaschine wieder zuverlässig läuft und von ihr keine Gefahr ausgeht.

Stromversorgung kontrollieren – von der Sicherung zum Kabel

Manchmal ist die Ursache klein, die Auswirkung jedoch groß. Beim Arbeiten in der Nähe der Waschmaschine wurde unwissentlich am Kabel gezogen. Folgen können sein, dass der Stecker nicht mehr richtig in der Steckdose ist oder aber das Kabel beschädigt wurde. Stecker aus- und wieder einstecken kann hier die Lösung sein.

Startet die Miele-Waschmaschine dennoch nicht, lohnt sich der Blick zum Sicherungskasten. Fehlfunktionen anderer Geräte oder der Waschmaschine selbst könnten dazu geführt haben, dass die Sicherung – oder der Schutzschalter – herausgesprungen sind. Beides lässt sich einfach im Sicherungskasten überprüfen und lösen.

Wird der Fehler dadurch nicht behoben, kontrollieren Sie das Kabel auf Beschädigungen. Sind Knicke oder offene Stellen sichtbar, ist es sinnvoll, den Fachmann zu rufen. Arbeiten an der Stromzuführung, vor allem in Verbindung mit wasserführenden Leitungen, müssen kompetent durchgeführt werden.

Türe schließt nicht mehr richtig – Miele-Waschmaschine geht nicht mehr an

Manchmal spürt man beim Schließen, dass die Türe ungewohnt schwer zugeht oder man hört die Veränderung beim Schließgeräusch. Dann ist es höchste Zeit, Türe und Türdichtungen zu checken. Ist der Schließmechanismus verbogen, befinden sich Fremdkörper in den Rillen der Dichtung? Scheint die Türe verzogen und hängt im geöffneten Zustand auffällig ab? Solche Veränderungen können die Ursache sein, dass Ihre Miele-Waschmaschine nicht mehr anspringt.

Letztendlich ist es aber von Vorteil, denn eine nicht funktionsgerecht schließende Türe könnte zum Auslöser eines größeren Wasserschadens werden. Sind die Dichtungen gesäubert und die Türe scheinbar intakt, geht die Suche nach der Fehlerquelle weiter.

Defekter Entstörfilter und Platine – Waschmaschine vom Strom trennen

Ein kurzer Check, den Sie aber am besten durch den Fachbetrieb durchführen lassen, gilt dem Störfilter. Er befindet sich unter dem Deckel der Waschmaschine. Durch das fachmännische Überbrücken des Störfilters kann getestet werden, ob er die Ursache für den Stillstand der Maschine ist. Der Austausch ist unkompliziert, die Reparaturkosten belaufen sich meist im unteren Bereich. Möglich ist auch, dass die Platine nicht mehr funktioniert.

In diesem Fall muss sie ausgetauscht werden, was je nach Modell zu einem höheren Reparaturaufwand führen kann. Ist die Platine fest mit dem Steuergerät verbunden, schafft nur ein kompletter Austausch Abhilfe. Ob sich dies bei Ihrer Waschmaschine noch lohnt, finden Sie durch einen Kostenvoranschlag oder die mündliche Auskunft des Fachmanns heraus.

Fehlerquelle – unterbrochene Wasserzufuhr

Wenn die Miele Waschmaschine dann immer noch nicht angeht, kann auch der fehlende Wasserzufluss dazu führen, dass die Waschmaschine nicht mehr anspringt. Nicht immer ist dies an den Funktionsleuchten zu erkennen. Drehen Sie den Zulaufhahn ganz zu und wieder auf. Möglich ist es auch, dass das Problem in einem defekten Wasserstopgerät liegt. Dies kann problemlos selbst ausgetauscht werden. Bleibt trotz eigener Fehlersuche das Problem bestehen, schafft der Kraft Reparaturdienst Abhilfe. Der Waschmaschinen Reparaturdienst in Berlin repariert professionell und schnell Ihre Waschmaschine in Berlin und im Umland.


030 / 34506834