js_loader

Bauknecht Waschmaschine geht nicht mehr an – die Ursache finden

Die Waschmaschine ist mit schmutziger Wäsche gefüllt. Sie wollen das entsprechende Waschprogramm wählen, aber es tut sich nichts: Sie sehen weder eine Kontrollleuchte blinken noch hören Sie ein akustisches Signal. Sofern Ihre Bauknecht Waschmaschine das letzte Waschprogramm ohne jegliche Probleme durchlaufen hat, kommt eine mangelnde Stromversorgung als Ursache in Betracht. Zunächst einmal gilt es zu schauen, ob der Stecker der Waschmaschine in einer intakten Steckdose steckt.

Schließen Sie zum Test beispielsweise einen Haartrockner anstelle der Waschmaschine an. Funktioniert auch dieses Gerät nicht, lohnt sich ein Blick in den Sicherungskasten. Sollte die zugehörige Sicherung herausgesprungen sein, drücken Sie sie wieder hinein und achten darauf, ob sie während des Waschprogramms wieder herausspringt. Möglicherweise aber sitzt die Sicherung korrekt, und das Kabel der Bauknecht Waschmaschine ist defekt. Ziehen Sie den Stecker und untersuchen das Kabel eingehend auf gesamter Länge nach einem Kabelbruch. Finden Sie einen Defekt, vereinbaren Sie einen Termin mit dem Kraft-Reparaturdienst, der das kaputte Kabel zeitnah fachgerecht austauscht.

Der Entstörfilter als Fehlerquelle

Das Problem Bauknecht Waschmaschine geht nicht mehr an, kann mit einem nicht mehr funktionsfähigen Entstörfilter zusammenhängen. Wie in vielen anderen Elektrogeräten sorgt ein Entstörfilter in der Waschmaschine dafür, dass Funksignale störungsfrei gesendet und empfangen werden. Um zu überprüfen, ob der Entstörfilter defekt ist, ist es erforderlich, den Waschmaschinendeckel bei gezogenem Stecker abzunehmen.

Sie finden den Entstörfilter in unmittelbarer Nähe des Kabelausgangs. Wenn Sie den Entstörfilter überbrücken, sehen Sie, ob dieses Bauteil funktioniert. Gute Anleitungen für das Überbrücken finden Sie im Internet – in Form von Schritt-für-Schritt-Anleitungen oder Videos. Sollten Sie nach dieser Maßnahme und der Stromzufuhr die Bauknecht Waschmaschine wieder starten können, ist tatsächlich der Entstörfilter die Fehlerquelle. Kümmern Sie sich möglichst rasch um den korrekten Ersatz, damit die in der Nähe befindlichen Elektronikgeräte störungsfrei laufen.

Eine defekte Steuerplatine

Wenn die Bauknecht Waschmaschine dann immer noch nicht angeht, können auch gravierende Defekte die Ursache sein. Hierzu zählt eine kaputte Steuerplatine. Teile der Steuerplatine können beispielsweise durch einen Kurzschluss Schaden nehmen. Während die Entnahme der Platine einfach vonstatten geht, ist eine Reparatur Fachleuten vorbehalten: Nur wer sich wirklich gut auskennt mit den Bauteilen einer Steuerplatine für Waschmaschinen sollte sich ans Entlöten und Löten wagen. Ohnehin ist häufig der Austausch der gesamten Platine erforderlich. Der Kraft-Reparaturdienst bestellt die zu Ihrer Bauknecht Waschmaschine passende Platine, um sie rasch und korrekt einzusetzen. Ist das Modell jedoch bereits älter, ist der Erwerb einer neuen Waschmaschine womöglich vorteilhafter als eine derartige Reparatur.

Probleme mit Tür oder Timer

Gerade bei älteren oder häufig benutzten Waschmaschinen kann eine defekte Tür die Funktionsfähigkeit des Geräts verhindern. Öffnen Sie deshalb die Waschmaschinentür und schließen diese vorsichtig. Sofern die Tür unvollständig schließt, ist der Türverschluss reparaturbedürftig. Eine weitere mögliche Fehlerursache ist der OMEGA-Timer zu nennen. Liegt hier ein Defekt vor, werden die Leitungen blockiert und Ersatz ist vonnöten.

Der Grund für das Problem ”Bauknecht Waschmaschine geht nicht mehr an”, ist immer noch unklar? Dann sind die Experten in Sachen Waschmaschinen-Reparatur die richtigen Ansprechpartner. Der Reparaturdienst behebt alle Probleme rund um die Waschmaschine in Berlin und im Umland.


030 / 34506834