js_loader

Waschmaschine richtig anschließen – Eine Anleitung

Die Waschmaschine lässt sich im Grund im Handumdrehen anschließen. Doch so mancher Heimwerker hat damit seine Problem. Aus diesem Grund bietet der Reparaturdienst in Berlin an, die Waschmaschine anzuschließen. Für die Mitarbeiter ist dies mit einem geringem Aufwand verbunden. Darüber hinaus können die erfahrenen Mitarbeiter Ihnen auch noch einige nützliche Tipps zur richtigen Nutzung und Pflege der Waschmaschine mit auf den Weg geben. Wer die Waschmaschine selbst anschließen will der sollte sich an die folgende Anleitung halten.

Schritt für Schritt die Waschmaschinen anschließen

 Alle Waschmaschinen werden gleich angeschlossen. Dabei ist es nebensächlich, ob der Hersteller Miele, Neff, Bosch, Bauknecht, Siemens oder AEG ist. Idealerweise werden die einzelnen Schritte nacheinander abgearbeitet. Dadurch lassen sich Komplikationen vermeiden. Sollte es dennoch zu Schwierigkeiten kommen, kann immer noch ein Fachmann zu Rate gezogen werden. Bevor Waschmaschinen angeschlossen werden können, sind grundlegende Punkte zu klären, wie die Wahl den Standortes und die Anschlüsse für Frisch- und Abwasser.

Waschmaschine anschließen – so wird´s gemacht:

  1. Standortwahl

    Zunächst muss entschieden werden, wo die Waschmaschine aufgestellt werden soll. Benötigt wird eine Steckdose sowie Anschlüsse für Frisch- und Abwasser und natürlich genügend Platz.

  2. Transportsicherung entfernen

    Im nächsten Schritt sollt die Transportsicherung entfernt werden. Dies kann sich von Modell zu Modell unterscheiden und kann in der Bedienungsanleitung nachgelesen werden.

  3. Ablaufschlauch anschließen

    Im besten Fall sollte der Schlauch zunächst nach oben führen bevor das Wasser abfließen kann.

  4. Wasserzufuhr anschließen

    Der Zulaufschlauch sollte am Wasserhahn angebracht werden. sollte an einem Wasserhahn geschehen. Damit Wasserschäden vermieden werden können, ist es sinnvoll eine Muffe anzubringen.

  5. Stromanschluss

    Selbstverständlich muss die Waschmaschine auch noch an den Strom angeschlossen werden. Hierzu einfach den Stecker in die Steckdose stecken.

  6. Waschmaschine ausrichten

    Waschmaschinen sollten immer gerade stehen, damit sie nicht anfangen zu wackeln. Daher sollte man die Maschine mit einer Wasserwaage genaustens ausrichten.

Wem unsere kurze Schritt für Schritt Anleitung etwas zu schnell ging, dem haben wir im folgenden die einzelnen Schritte nochmal etwas ausführlicher beschrieben.

Richtigen Standort für die Waschmaschine wählen

Zunächst sollte man entscheiden, an welchem Ort in der Wohnung die Waschmaschine aufgestellt werden soll. In der Regel werden die Waschmaschinen in der Küche, im Bad oder im Keller aufgestellt. Den Standort geben die Wasseranschlüsse vor. Bei einer Platzierung in der Küche kann ein Zusammenschluss des Abwassers von der Waschmaschine und Geschirrspüler vorgesehen sein. Am Standort muss eine Steckdose, ein Wasserhahn mit Drehverschluss für den Zulauf und eine Abwasserleitung vorhanden sein. Die Waschmaschinen werden einen Meter von den Anschlüssen entfernt abgestellt, um Platz für die Arbeiten zu haben. 

Transportsicherung der Waschmaschine entfernen

Für das Entfernen der Transportsicherung benötigt man keinen Fachmann. In diesem Schritt gibt es Unterschiede zwischen den Marken. In der Bedienungsanleitung sind die einzelnen Schritte erklärt und teilweise bebildert. Bei den meisten Modellen sind einige Schrauben zu entfernen. Idealerweise werden die Schrauben für einen Umzug aufbewahrt, um die Trommel der Waschmaschine nicht zu beschädigen. An der Rückseite können die Schläuche montiert werden.

Ablaufschlauch anschließen

Das Abwasser der Waschmaschine kann in den Siphon, ein Y- Stück oder in das Waschbecken geleitet werden. Dementsprechend gibt es Unterschiede bei der Montage. Bei einigen Maschinen ist wichtig, dass das Wasser zuerst nach oben geleitet wird, bevor es abfließen kann. Was beim Anschließen der Waschmaschine zu beachten ist können Sie ebenfalls in der Bedienungsanleitung nachlesen. Zu beachten ist in jedem Fall, ob sich der Schlauch für das Schleudern und Pumpen bewegt. Ist der Schlauch nicht fixiert, kann es im schlimmsten Fall zu Überschwemmungen kommen. 

Wasserzufuhr anschließen

Die Wasserzufuhr ist durch eine Schraubverbindung mit dem Maschinenhahn einfach gehalten. Idealerweise verfügt der Schlauch über eine Wasserstopfunktion (Aquastop). Diese kann bei Defekten eine Überschwemmung der Wohnung verhindern

Auf Nummer sicher gehen

Wer sich nicht sicher fühlt und keinen Schaden anrichten möchte, kann den Reparaturdienst für Waschmaschinen in Berlin rufen. Die Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrung und können Sie kompetent beraten und den Anschluss der Waschmaschine für Sie übernehmen. 



030 / 34506834